Karte von Nordwest-Waldeck um 1572

Historische Karte von 1572

Die Karte umfasst den nordwestlichen Teil der Grafschaft Waldeck. Sie ist in der Vogelperspektive gezeichnet und aquarelliert. Maßstab ca. 1 : 50 000. Die Städte sind mit charakteristischen Kirchen, Türmen, Mauern und den Dächern der Häuser gezeichnet, die Dörfer mit ihren Kirchen und kleinen Häusern, die Berge als kleine Erhebungen, und die Bäche und Flüsse sind als breite, sich durch die Täler windende Wasserläufe erkennbar. Von besonderem Interesse darf hier eine Wiedergabe des nicht mehr erhaltenen Schlosses Eisenberg sein. Joist Moers hat die Karte vermutlich als Vorarbeit für seine große Holzschnittkarte geschaffen. Bedingt durch die im 16. Jahrhundert noch mangelhafte technische Ausstattung und die ungenauen Meßmethoden sind Lageunsicherheiten vorhanden. In der Karte ist es aber auf einmalige Art gelungen, die geometrische Fertigkeit der damaligen Landesvermessung mit der graphischen Kunst zu verbinden