1150 Jahrfeier Berndorf


Pressebericht von myheimat.de (Alfred Trachte)

1150 Jahrfeier Berndorf "Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren"

Twistetal | Berndorf Seit Monaten treffen sich die verschiedenen, unterschiedlichen Ausschüsse zur "1150 Jahrfeier Berndorf" regelmäßig an den unterschiedlichen Orten und erarbeiten, planen, knüpfen und feilen an ihren Konzepten zum reibungslosen Ablauf ihrer verschiedenen, Resorts. So dass, das Dorfjubiläum am 26. und 27. Juni 2010 ein voller Erfolg wird. Sei es die Strukturierung der zahlreichen, eingereichten Bilder und Filmmaterialien, einen Geschichtlichen Abriss des Dorfes, die lebendige Präsentationen des Dörflichen und Geschichtlichen Lebens bei den verschiedensten Ausstellungen, über die Art der Musik, die Verpflegung bis hin zu Parkplätzen, selbst an die Toiletten muss gedacht, entsprechendes organisiert und rechtzeitig geordert werden. Hierfür sind schon jetzt viele helfenden Hände und planende Köpfe im Einsatz. Doch damit nicht aneinander vorbei geplant wird, treffen sich die Hauptverantwortlichen mittlerweile, zusätzlich zu ihren eigentlichen Ausschüssen und Gremien, noch mal in 4 wöchentlichen Abständen und tragen hier ihre Ergebnisse zusammen. Schauen sich Plätze so wie entsprechende Raumaufteilungen vor Ort an und wägen dann knifflige Entscheidungen gemeinsam ab. So dass schon im Vorfeld die besten Voraussetzungen zu einer schönen, erfolgreichen Dorffeier in 2010 geschaffen wird. Doch können durch diesen "Stab" nur die Planungen geführt werden. Zur Erfüllung der großen Feierlichkeit mit Leben, werden in den kommenden Monaten noch viele Stunden oder gar Tage nur allein mit vorbereitenden Tätigkeiten in den unterschiedlichen Vereinen, Gruppen oder Zusammenschlüssen zu leisten sein. Denn hier muss was zusammengebaut werden, dort heißt es noch aufräumen oder gar einen Schandfleck beseitigen. So ist halt angedacht, das sich alle Bewohner von Berndorf, ob Mann, ob Frau, Alt und Jung hier geboren oder hinzugezogen nicht erst bei der Feierlichkeit, sondern zusätzlich, schon im Vorfeld mit ihren entsprechenden Möglichkeiten, einbringen. Die Verantwortlichen sind stets für weitere Unterstützung und Hilfen dankbar. Denn: "Wir alle sind Berndorf"